Christine Wagner

Gesang (Klassik)

Ausbildung

  • Bühnenreifeprüfung Oper der Paritätischen Prüfungskommission in Wien
  • Gesangspädagogisches Diplom des BDG (Berlin)
  • Meisterkurse u.a. bei Sena Jurinac, Walter Berry, Peter Elkus (New York), Jean Pierre Blivet (Paris), Sylvia Geszty (Operette)
  • Private Studien Lied & Oratorium bei Norman Shetler und Roman Ortner
  • Interpretation des Wiener Liedes bei Georg Pisecki, Erna und Kurt Steiner-Belfanti sowie Walter Heider

Zusatzqualifikationen

  • Sprechtechnik bei Brigitte Stefan, Rollengestaltung bei Alfred Ruprecht
  • Magisterium der Rechtswissenschaften
  • Auftrittscoaching und Unterrichtsreflexion bei Guenter Amesberger (Sportpsychologie)
  • Zertifikat „Anti Aging für die Stimme®“ in Hamburg/Rendsburg (derzeit einzige Trainerin in Österreich)

Preise / Auszeichnungen

  • Concours Féminin International de la Musique du Lyceum de Suisse

Berufserfahrung

  • Konzert- und Opernengagements im Rahmen der Wiener Festwochen, des Wiener Klangbogens, beim Kammermusikfestival in Lockenhaus (Sopransolistin in Mirjams Siegesgesang mit Paul Gulda), im Radio Studio Bern, Rundfunk Paris und Wien u.v.a.m.
  • Rege Konzerttätigkeit im Bereich Sakralmusik und Oratorium sowie zahlreiche Liederabende im In- und Ausland, Tourneen: Schweiz, Italien, Ungarn, Tschechoslowakei, Russland, Deutschland, Frankreich - u.a. Matthäus-Passion (Bach), Stabat Mater (Rossini und Pergolesi), Golgotha (F. Martin), Der Messias (Händel), Exsultate Jubilate (Mozart).
  • Operettenkonzerte u.a. mit Eduard Macku im Wiener Konzerthaus, in Baden, bei den Schönbrunner Schlosskonzerten, in der Kurhalle Baden-Baden.
  • Begeisterte Interpretin zeitgenössischer Musik, Wiener Musikverein: Wozzek-Fragmente (Marie), Semperoper Dresden: Das Ehepaar (Die Stimme), MQ, Odeon, Stadttheater Klagenfurt - u.a. Simplicius Simplicissimus (Simplicius),  Der Sturm (Miranda), Sancta Susanna (Susanna); auch zahlreiche Uraufführungen wie z.B. Die Schamlosen (Olga Neuwirth), Bruder Boleslav und Dolores (Dieter Kaufmann), zuletzt „Versöhnungskantate“ (Wiener Festwochen, Gustav Mak), die für sie geschrieben wurde.
  • Langjährige kammermusikalische Tätigkeit als Sopransolistin bei verschiedenen Klassikensembles, was schließlich zur Gründung der eigenen Klassikformation VOCEVIVA führte.

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • 2014 -2018 Dozentin am Vienna Konservatorium in den Fächern Sologesang, IGP, Sprechtechnik, Didaktik und Lehrpraxis, Einführung in die Gesangspädagogik sowie Lied und Oratorium.
  • 2018 - 2020 Dozentin am Prayner Konservatorium in ebendiesen Fächern.
  • seit 1997 Dozentin für Stimmbildung und Gesang an der VHS Wien-Brigittenau, seit 2017 an der VHS Wien-Meidling im IKH
  • regelmäßig Referentin für Stimmbildung und Sologesang bei Vokalwochen des Burgenländischen und Kärntner Sängerbundes, Stimmbildnerin bei diversen Chören, Masterclass 2010 im Beethovenkonservatorium Wien, seit 2012 Stimmbildungsworkshops für Jung und Alt
  • von 2013-2016 Vorstandsmitglied der European Voice Teachers Association-Austria (EVTA), in diesem Zusammenhang auch mehrere Artikel in der Vox Humana