Eric Lamb

Flöte (Klassik)

Qualifikationen

  • Konzertexamen (Hochschule für Musik un darstellende Kunst Frankfurt am Main)
  • Diplom (Hochschule für Musik un darstellende Kunst Frankfurt am Main)
  • Bachelor of Music (Oberlin Conservatory of Music)

Ausbildung

  • Scuola di Musica Fiesole (Unterricht bei Chiara Tonelli)
  • Hochschule für Musik Frankfurt am Main (Unterricht bei Thaddeus Watson)
  • Oberlin Conservatory of Music (Unterricht bei Michel Debost)

Preise und Auszeichnungen

  • Millennium Young Artists’ Award der James Tatum Foundation of the Arts
  • National John Philip Sousa Award
  • Dean’s Talent Scholarship am Oberlin College
  • 2004 Erster Preis, Kammermusikwettbewerb der Polytechnischen Gesellschaft 
  • 2006 Erster Preis, Lenzewski Music Competition
  • 2006 Erster Preis, DAAD Performing Arts Competition
  • 2006 DAAD Preis der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt

Unterrichtstätigkeit

  • Lecturer of Music, University of Auckland
  • Teacher, Pettman National Junior Academy, Auckland/New Zealand
  • Meisterkurse und Seminare, u.a. bei:
    • University of Music and Arts, Bratislava
    • Goldsmith, University of London
    • Universidade Federal do Paraná
    • State University, Sao Paulo/Brasilien
    • International Flute Masterclass Stockholm
    • Encontro Flauta Transversal, Lissabon/Portugal
    • Bucharest Flute Festival
  • Jurymitglied in Wettbewerben wie:
    • National Flute Association Young Artists Competition
    • Varaždin International Woodwind & Brass Competition
    • Serbian ‘Anton Eberst’ International Flute Competition

Ausgewählte Konzerttätigkeit

  • 2008-2014: Ensemblemitglied des International Contempory Ensemble (ICE). Mehr als 200 Uraufführungen von Werken von Komponisten wie Michel van der Aa, John Adams, Marc-Andres Dalbavie, Reinbert de Leeuw, George Lewis, Nico Muhly, Matthias Pintscher oder Kaija Saariaho.
  • seit 2014: Gründungsmitglied des ensemble paladino
  • Solist mit Ensembles und Orchestern wie
    • International Contemporary Ensemble
    • Quasars Ensemble
    • Ensemble Kontrapunkte
    • Ensemble reconsil vienna
    • Michigan Philharmonic Orchestra
    • Chicago Composers' Orchestra
    • Die Kölner Akademie
  • Rezitals in Sälen wie:
    • Villa Medici, Rome/Italy
    • Melbourne Recital Centre, Melbourne/Australia
    • Splendor, Amsterdam/Netherlands
    • Sala do Conservatorio, Sao Paolo/Brazil

Ausgewählte Diskografie

  • Ries: Flötentrie (Naxos, 2019)
  • Bach: (re)inventions, Vol. 2 (paladino music, 2019)
  • Quantz: Vier Konzerte für Flöte und Orchester (Hänssler, 2018)
  • ICONS. Werke für Flöte solo (Orlando Records, 2017)
  • Schubert: Notturno, D96 (paladino music, 2015)
  • Mozart: (re)inventions (paladino music, 2015)
  • Quantz: Werke für Flöte solo (paladino music, 2015)
  • Bach: (re)inventions, Vol. 1 (paladino music, 2013)

Editions

  • Bach (arr. Lamb): Zwölf dreistimmige Sinfonien für Flöte, Viola und Violoncello (paladino editions)
  • Bach (arr. Lamb): Zwölf zweistimmige Inventionen für Flöte und Violoncello (paladino editions)
  • Mozart (arr. Lamb & Rummel): Duos KV 423 & 424 für Flöte und Violoncello (paladino editions)
  • Quantz: Acht Capricen und andere Werke für Flöte solo (paladino editions)
  • Tromlitz: Sechs Partien (paladino editions)