Nora Romanoff-Schwarzberg

Viola (Klassik)

Qualifikationen

  • Magisterstudium des Konzertfachs Viola an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Erstes Diplom: 2011, Abschluss: März 2014
  • seit 2007 Magisterstudium der Streicherkammermusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Johannes Meissl, Erstes Diplom: 2012

Lehrtätigkeit

  • 2008, 2010, 2012 Dozentin bei Valdres Sommersymfoni, Norwegen
  • 2011, 2018 Meisterklassen am "Barratt Due Institute of Music, Norwegen - Viola, Violine und Kammermusik
  • 2010 Dozentin bei "Canetti Festival" in Israel - Viola, Violine und Kammermusik
  • 2012 Dozentin der Kammermusik bei "Cross Currents Music and Arts Festival"
  • 2014 Dozentin an der "Accademia Sherazade" in Rom, Italien
  • 2014, 2015, 2016 Meisterklasse Viola "Ars Hailaeti" in Koper, Slowenien
  • 2014 Stimmführung und Coaching im LJO Orchester Ljubljana, Slowenien
  • 2014 - 2018 Lehrtätigkeit an der AMADEUS International School Vienna, Music & Arts Academy – Viola und Kammermusik
  • 2019 Regelmäßige Lehrtätigkeit am Royal College of Music, London

Konzerttätigkeit

  • 1999 Debut als Solistin mit dem Unterstufenrchesters des Musikgymnasiums im großen Saal des Wiener Konzerthauses
  • 2000, 2006 Andrey Sacharov Festival in Nijnij Novgorod, Russland
  • 2002 - 2016 Teilnahme am Progetto Martha Argerich in Lugano, Schweiz
  • 2003 Festival Martha Argerich in Buenos Aires, Argentinien u.a. Soloauftritt mit der "Camerata Bariloche" im Teatro Colon
  • 2004, 2006, 2013 Auftritte als Solistin mit der "Orchestra Radio Svizzera Italiana"
    (Dirigenten: Ion Marin, Alexander Vedernikov, Jacek Kaspszyk)
  • 2007 "Musical Odyssey" in Ljubljana, Slowenien
    2008 Solistin mit dem "Filarmonica Bacau" in Bacau,
    Rumänien unter der Leitung von Maestro Valentin Doni
  • 2008 Salle Pleyel in Paris, Frankreich im Rahmen von "Martha Argerich - Festival de Lugano" 
  • 2008, 2010, 2012 Sommersinfoni Valdres, Norwegen
    2009, 2010 Leitung und Solistin mit dem "Zagrebacki komorni Orkestar" in Zagreb, Kroatien
  • 2003, 2011 "Les Classiques des Villars" in Villars, Schweiz
  • 2010 Salzburger Festpielen im Rahmen von
    "Martha Argerich und Freunde"
  • 2010 "Klara" Festival in Brüssel, Belgien
  • 2009 - PODIUM "Junges europäisches Musikfestival Esslingen"
  • 2011, 2013 PODIUM "Haugesund Internasjonale kammermusikkfestival"
  • 2012 PODIUM Festival Iceland
  • 2011 Auftritt mit "Lipkind Quartett" im gläsernen Saal des Wiener Musikvereins
  • 2011 Solistin mit dem "Philharmonie Irkutsk" unter der Leitung von Maestra Juanzi Yi 
  • 2012, 2015 Sommets Musicaux in Gstaad, Schweiz
  • 2012, 2015 Gastauftritte im Zyklus des Jess Trio Wien im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses
  • 2013 Showcase Recital im De Singel in Antwerpen, Belgien
  • 2013,2014 Mitbegründerin, Teil der künstlerischen Leitung und Musikerin beim ersten PODIUM Festival Mödling
  • 2013- Auftritte bei der ISA "Internationale Sommerakademie der mdw"
  • 2013 Semana Musical Llao Llao, Argentinien
  • 2014-2016 Kammermusik Maria Saal (Musikerin und Künstlerische Leitung)
  • 2017 Solistin mit dem Philharmonischen Orchester Odessa unter der Leitung von Maesto Vladimir Fanshil
  • 2018,19 Podiúm Matadepera
  • 2015 - Trame Sonore, Mantua

Diskografie

  • 2005 – 2016 Mitschnitte vom "Progetto Martha Argerich" unter dem Titel "Live from the Lugano Festival" bei EMI Classics/Warner Classics, davon zwei "Grammy" Nominierungen
  • 2009 Aufzeichnung der gesamten Haydn- Quartette von W. A. Mozart mit dem Jess Quartett Wien, erschienen bei GRAMOLA
  • 2010, 2012 CD Produktion mit dem Titel "In search of new worlds" mit Lipkind Quartett, Kollaboration mit NAXOS of America
  • 2002 – 2016 Diverse Radiomitschnitte vom "Progetto Martha Argerich", RSI ("Radio Svizzera Italiana"), Ausstrahlungen weltweit
  • 2011 Kooperation von "Radio Stephansdom" und Musikverein Wien - Mitschnitt des Debuts des Lipkind Quartett
  • 2013 Projekt "Klangpause" in Kooperation von Ö1 und der mdw
  • 2015 “Danzas” mit Dora Deliyska für GRAMOLA
  • 2018 Projekt “Mi Lamento” mit Martin Klett u.a. für Label ONDINE
  • 2019 ORF Mitschnitt für Sendung “Zeitton” Ensemble LUX aus dem Cubus in Graz