Reza Najfar

Flöte (Klassik)

Qualifikationen

  • Diplom (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Wien)

Ausbildung

  • Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Wien (Klassen von Prof. Barbara Gisler-Haase und Prof. Dieter Flury)
  • Konservatorium, Utrecht/Niederlande (Klasse von Abbie de Quant)
  • Kompositionsstudium bei Thomas Christian David und Dietmar Schermann

Lehrtätigkeit

  • 2006-     Prayner Konservatorium, Wien
  • 2002-     Mozarteum University Salzburg (Innsbruck branch)
  • 1992-      Tiroler Landeskonservatorium, Innsbruck/Österreich
  • 1987-1992 Musikschulen Mödling und Groß-Siegharts
  • 1986-1987 Schubert Konservatorium und Prayner Konservatorium, Wien
  • International Meisterkurse, darunter
    • China Conservatory of Music, Beijing/China
    • Harder Flötentage, Hard/Österreich
    • Itterer Flötentage, Itter/Österreich

Ausgewählte Konzerttätigkeit

  • Internationale Rezitale

    • Concertgebouw, Amsterdam/Niederlande
    • Beijing/China
    • New York/USA
    • Tokyo Flute Festival, Tokyo/Japan
  • 1998-1990 Soloflötist, Orchester der Vereinigten Bühnen Wien
  • Orchestertätigkeit
    • Ensemble "die reihe"
    • Wiener Bach-Solisten

Diskografie

  • CPE Bach & JS Bach: Werke für Altflöte solo (Austrian Gramophone, 2018)
  • Chopin/Najfar: Werke für Flöte und Klavier (Vienna 2Day, 2011)
  • Schubert/Najfar: Werke für Altflöte und Klavier (La Folia Classics, 2004)
  • The Rare Encore (La Folia Classics, 2002)
  • Tango Appassionato (Novalis, 2001)
  • Guiliani: Werke für Flöte und Gitarre (Koch, 1998)

Ausgewählte Kompositionen & Arrangements

  • Borne/Najfar: Fantaisie brillante sur l'opéra "Carmen" für Flöte und Orchester (Universal Edition)
  • Chopin/Najfar: Werke für Flöte solo (Ries und Erler)
  • Mozart: Leichte Tänze für Flöte und Klavier (Eroica Edition)
  • Najfar: Sonate für Flöte und Klavier "La Parisienne" (Alphonse Leduc)
  • Najfar: Flute For Fun 1-3 (Koch)